Fondation Johanna Dürmüller-Bol

Teilnahme am Johanna Dürmüller-BolDCR Research Award

Bewerbungskriterien

  • Das Projekt muss von einer Forscherin, einem Forscher, welche/r an der Medizinischen Fakultät der Universität Bern tätig und nicht habilitiert ist, eingereicht werden.
  • Es muss sich um ein klinisch orientiertes Projekt handeln.
  • Das Projekt muss klar definiert sein (eine Forschungsidee genügt nicht).
  • Der Forschungspreis kann nicht auf zwei Projekte aufgeteilt werden.
  • Der Forschungspreis kann nicht an mehrere Personen verliehen werden.
  • Bereits über Drittmittel finanzierte Projekte werden nicht berücksichtigt.

Bewerbungen

Die Bewerbung muss folgende Beilagen enthalten:

  • max. 5 A4-Seiten Kurzfassung des Forschungsvorhabens mit Nachweis bereits geleisteter Pilotstudien, in Deutsch oder Englisch.
  • detaillierte Kostenaufstellung für die Verwendung des Forschungspreises.
  • CV der Autorin/des Autors, max. 1 A4-Seite.
  • Publikationsliste.
  • Unterstützungsschreiben der vorgesetzten Stelle mit Laufbahnplanung bis Habilitation.
  • Zeitplan

Bewerbungen mit den erforderlichen Unterlagen (zusammengefasst in EINER PDF-Datei) können bis spätestens Montag, 21. August 2017 an folgende Adresse eingereicht werden: basak.ginsbourger[at]dkf.unibe.ch. Für weitere Details zum Johanna Dürmüller-Bol DBMR Research Award bitte hier klicken.

Es werden nur Bewerbungen in elektronischer Form angenommen.

Der Eingang der Bewerbung wird schriftlich bestätigt. Die Preisgewinnerin/der Preisgewinner und die nicht berücksichtigten BewerberInnen werden ca. 3 Wochen vor dem Tag der Klinischen Forschung schriftlich informiert.

Es besteht kein Recht auf Auskunft über Stand und Verlauf des Auswahlverfahrens.

Preisverleihung

Der Preis wird am Tag der Klinischen Forschung verliehen.

Öffentlicher Vortrag

Der Preisgewinner wird am Tag der Klinischen Forschung einen 15-minütigen Vortrag zum Thema des ausgezeichneten Projekts halten.

Weitere Bestimmungen

Verwendung des Preisgeldes

Das Preisgeld darf ausschliesslich für das ausgezeichnete Projekt wie folgt verwendet werden:

  • Dienstbefreiung der Autorin/des Autors für nachgewiesene Forschungsarbeit.
  • Löhne für Personal (nach Lohnskala der Universität Bern).
  • Verbrauchsmaterial (projektbezogen).
  • Anschaffung von spezifischen Geräten für die Projektarbeit

Das Preisgeld darf nicht verwendet werden für:

  • Kongress- oder Seminarbesuche.
  • Druckkosten, Abonnemente von Zeitschriften etc.
  • Computer-Hardware.
  • Geräte, die zur Grundausstattung eines Labors gehören.

Berichterstattung nach Abschluss des Projektes

Spätestens ein Jahr nach Ausrichtung des Forschungspreises muss ein kurzer Bericht (max. 1 A4-Seite) zum Verlauf des Projektes, mit detaillierten Angaben über die Verwendung des Preisgeldes, folgender Adresse zugestellt werden:

Departement Klinische Forschung
Direktion
Murtenstrasse 35
3008 Bern

Zuständigkeit und Verfahren

Die Kommission des «Johanna Dürmüller-Bol DBMR Research Award 2017» ist für sämtliche Belange zuständig. Für die Begutachtung und Beurteilung kann sie externe Expertinnen und Experten beiziehen.

Der Entscheid der Kommission ist endgültig und unanfechtbar. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Ausrichtung des Preises.

Zusammensetzung der Kommission

Kommissionspräsident:
Vorsitzender Ausschuss für Forschung

Mitglieder:
Direktorium DKF und Koordinatoren DKF

Weitere Informationen:
www.dbmr.unibe.ch